WEBLINKS - MEDIENBERICHTE zum OGP 2021:

Hier finden Sie einige Link zu verschiedenen Online-Medien:

Die Motorsportvereinigung Schwanenstadt macht das Dutzend voll!

 

Der 12. Internationale Oldtimer Grand Prix am 4.und 5. September 2021

wird durchgeführt!

In der Gemeinde Pitzenberg/ Aich, unweit von Schwanenstadt und Atzbach, laufen die Vorbereitungen bereits auf Hochtouren.

Durch die bekannte Situation, die den für 2020 geplanten Oldtimer Grand Prix nicht durchführbar gemacht hat, setzt die Motorsportvereinigung für dieses Jahr zu einem neuen fulminanten Start an.

Im Einklang mit den aktuellen Hygienebestimmungen und in ständigem Austausch mit den zuständigen Ämtern und Behörden arbeitete die Organisation rund um Präsident Peter Aicher ein umfassendes Hygiene- und Sicherheitskonzept aus.

Somit kann jetzt schon davon ausgegangen werden, dass der Besuch dieser Veranstaltung  innerhalb der gültigen „3G Regelungen“ unkompliziert und sicher für alle,  Besucher wie Teilnehmer, abgewickelt werden wird.

Diese Voraussetzungen waren und sind die wichtigsten Eckpunkte für den veranstaltenden Verein den Int. Oldtimer Grand Prix 2021, durchzuführen.

 

Auf der sportlichen Ebene ist dem Team der MSV wieder ein großer Schritt Richtung „Weltklasse  in Schwauna, hautnah“

gelungen.

Gab es 2018 beim letzten Oldtimer Grand Prix schon die Möglichkeit Weltstars wie Giacomo Agostini aus Italien oder den australischen 500er- Weltmeister Wayne Gardner (sein Sohn Remy ist KTM`s  Moto2 WM-Führender und künftiger MotoGP- Pilot der Innviertler) hautnah zu erleben, so setzt die Mannschaft rund um Präsident Peter Aicher auch heuer wieder alles daran, richtige Kaliber des Motorradsportes ins Land zu holen.

 

 Mit der Verpflichtung des 2-fachen Superbike- Weltmeisters Troy Corser 

steht einmal mehr eine Ikone des Roadracings an der Startlinie.

Der 49-jährige Australier wird seine Original WM Maschine, eine DUCATI 996 SP2,  zur Verfügung gestellt von einem deutschen Sammler, in Schwanenstadt fahren!!

 

Gefordert wird diese  Legende des Motorradsports von  namhaften Klassepiloten wie Christian Zwedorn, Andy Preining, Michl Ranseder und vielen vielen mehr, also den besten und schnellsten Österreichern. Erstmals am Start ist der 3-fache Vizeweltmeister  Mika Kallio aus Finnland. Der 39-Jährige ist aktueller Moto GP Testfahrer für KTM.

Natürlich nicht fehlen dürfen unsere Gäste aus der Schweiz,

7-fach Weltmeister Rolf Biland, feierte heuer seinen 70iger!, mit seinem Beifahrer Kurt Waltisberg, die in der schnellsten Seitenwagenklasse auf unseren Weltmeister von 2001 und TT Sieger von der Isle of Man, Klaus Klaffenböck treffen werden. „Klaffi“, wie er von seinen Freunden genannt wird, startet nach 20 Jahren wieder sein originales Weltmeistergespann!

 

Insgesamt haben 299 Fahrer ihre Nennung zum 12. Int. Oldtimer Grand Prix 2021 abgegeben. Auch das ist wieder ein neuer Rekord, verlangt aber vom Veranstalter Aktivitäten in neuen Dimensionen.

 

Für Technikbegeisterte ist der Besuch des Oldtimer Grand – Prix sowieso fast Pflicht, denn nur dort  sieht man Rennmotorräder aus dem vergangenen Jahrhundert in der „freien Wildbahn“ und noch dazu artgerecht bewegt! Solche Maschinen kann man sonst nur  in Museen und Ausstellungen sehen.

 

Das ist aber noch nicht alles!

 Getreu dem Motto“ A bissl was geht immer noch“ ist die MSV – Crew an einer wahren „Bombe“ dran.

Sobald das spruchreif ist, gibt es Infos!!!

Also sichert Euch den Termin 4./5. September 2021!

Wir sehen uns in Schwanenstadt!!

 

Informationen auch unter.

 www.msv-schwanenstadt.at /

 https://www.facebook.com/msvschwanenstadt

 

Mit motorsportlichen Grüßen

Manfred Mayrhofer

MSV Schwanenstadt

immer erreichbar unter 06604164422

Die MSV Schwanenstadt informiert

Rückblick und Vorschau

Im vollbesetzten Saal des Gasthauses Gruber in Schwanenstadt fand die Jahresabschlussfeier der MSV Schwanenstadt statt.

Präsident Peter Aicher ging in seinem Bericht auf die vielfältigen Aktivitäten  des Clubs im abgelaufenen Vereinsjahr ein.

 

Höhepunkt war, neben dem Motocross- Trainingslehrgang für die Jugendlichen im Frühsommer, natürlich der 11. Int. Oldtimer Grand – Prix in Pitzenberg/ Aich am ersten Wochenende im September.

Mit Fotos, Videoclips und einem Film wurde den Anwesenden noch einmal diese Veranstaltung mit den Weltmeistern Giacomo Agostini, Wayne Gardner, Jon Ekerold, und vielen  weiteren Weltklassepiloten in Erinnerung gerufen.

 

Bei der Ehrung der Sportler wurden die guten bis sehr guten Leistungen der jungen Racer gewürdigt.

 

Die Aushängeschilder der Motorsportvereinigung, die Attnanger Brüder Maximilian und Andreas Kofler, präsentierten ihre Pläne und Racing- Teams für die anstehende Rennsaison. So wird Maximilian im Team von Jorge Martinez ( dieses Team stellte den 2018er Junioren- Weltmeister in der Moto3) einen weiteren Schritt in die Weltspitze gehen.

Hervorzuheben ist auch die erst  16-jährige Schwanenstädterin Elena Kapsamer, die schon sehr erfolgreich in der internationalen Damen MX Szene der Welt- und Europameisterschaft unterwegs ist. Und auch gezielt auf dem Weg in die Weltklasse ist.

 

Die Vorschau von Peter Aicher auf das heurige Vereinsjahr richtete sich ganz aus auf die Organisation der

 

 Motocross – Staatsmeisterschaftsläufe

am Renngelände in Niederholzham

am 15./16. Juni 2019.

 

 Als besondere Neuerung, aber auch eine gewaltige Herausforderung an den Verein in organisatorischer Hinsicht, gibt es

erstmals ein internationales Classic - Motocross

am Samstag, 15. Juni 2019 .

 

Die Motorsportvereinigung geht also auch heuer wieder neue Wege, um den motorsportbegeisterten Fans erstklassigen Sport und einzigartige Erlebnisse zu bieten.

 Infos auch unter: www.msv-schwanenstadt.at

                 www.facebook.com/msvschwanenstadt