MSV Wintertraining !

 

Trainingsbeginn ist am Dienstag den 14.November um 19:30h in der HS 2 Schwanenstadt.

 

Gerne können auch Freunde und Bekannte mitgebracht werden !

Die Stimme des Motorsports ist verstummt

Fassungslos und traurig müssen wir das Ableben unseres Ehrenmitgliedes

Manfred „Jimmy – Ritchie“ Riegler zur Kenntnis nehmen, der die irdische Zielflagge geschwenkt bekam.

 

Mehr als 45 Jahre prägte und gestaltete er die Motorsport–Szene nicht nur in Österreich, er war auch im benachbarten Ausland beliebt und hoch geschätzt.

Seine verbalen und journalistischen Talente stellte er zeitlebens in den Dienst des Motorsports.

Unzählige junge Menschen begleitete er von der Nachwuchs“Stube“ bis in höchste Grand-Prix Sphären.

Er war immer derjenige, der den Menschen hinter dem Visier und der Brille sah, dessen Gefühle , Ängste, Sorgen und Hoffnungen dem Publikum näherbrachte und so eine unvergleichliche Atmosphäre an den verschiedensten Rennplätzen schuf.

Nie hat er sein Publikum um Applaus gebeten, und doch waren die Zuschauer und Fans voller Begeisterung im Geschehen eingebunden und hautnah dabei.

 

Diese Stimme wird uns fehlen, aber mehr noch werden wir ihn als Freund und außergewöhnlichen Menschen vermissen.

 

Unser aller Mitgefühl gilt seiner Familie, die er immer und überall im Herzen hatte.

 

Wir sind dankbar, dass wir ihn ein Stück seines Lebensweges begleiten durften.

 

„Jimmy – Ritchie“ - Ruhe in Frieden

International Hungarian Woman Championship – Open

HU Kaposvar WMX 2017 Kurzversion.docx
Microsoft Word-Dokument [2.7 MB]

Kofler-Brüder am Podium in Assen im Junior Cup und NEC

Pressebericht Assen 2.pdf
PDF-Dokument [717.4 KB]

Pressebericht Motorsport Kofler CIV Mugello

Pressebericht Mugello02.pdf
PDF-Dokument [908.4 KB]

SUPERMOTO am 09. + 10.09.2017 in Schwanenstadt 

Supermoto Tag 1

Supermoto Tag 2

Bernhard Hitzenberger on Board

Bericht Internat. CZ Meisterschaft von Elena Kapsamer !

Elena Kapsamer.pdf
PDF-Dokument [757.9 KB]

Juli und August Trainingszeiten im Gelände:

 

Nur Dienstag von 16:30 - 19:00h

 

Bitte einhalten !

2. Lauf S1 ÖM & DM am Supermoto Weekend

Pünktlich um 16.30 Uhr startet das finale Rennen beim Supermoto-Weekend, jetzt mit Offroad-Teil.

 

Start-Ziel-Sieg von Class Markus (GER)

Markus Class gewinnt den Start vor Markus Volz, Simon Vilhelmsen (DEN) und Andre Plogmann (GER). Hitzenberger ist auf Position 5 vor Buschberger und Lauf-Sieger Vorlicek (CZ). Class 2 Sekunden vor Volz und Buschberger drückt auf Hitzenberger. In der dritten Runde stürzt Plogmann im Offroad-Bereich und fällt auf Position 7 zurück. Der Meisterschaftsführende Gattinger (AUT) ist im hinteren Mittelfeld auf Platz 15. Buschberger geht in Runde 6 an Hitzenberger vorbei, Vorlicek kommt an Hitzenberger ran. In der 9. Runde ist Rudi Bauer (der noch amtierende Staatsmeister) auf Platz 11, Class hat einen Vorsprung von 3 Sekunden auf Volz und weitere 3 Sekunden auf Vilhelmsen.

 

Hitzenberger kommt in Bedrängnis von Vorlicek und Plogmann, die beiden gehen 2 Minuten vor Schluss an Hitzenberger vorbei. 

 

Letzte Runde und Zieleinlauf:

1. Class Markus souverän

2. Volz Markus sicherer Zweiter

3. Vilhelmsen Simon guter Dritter

4. Andy Buschberger als bester Austrianer auf Platz 4

5. Petr Vorlicek rettet den fünften Platz 0,2 Sekunden vor Andre Plogmann

1. Lauf S1 ÖM & DM am Supermoto Weekend

Bei nassen Streckenbedingungen und gesperrtem Offroad-Teil wurde der 1. Lauf S1 ÖM & DM planmäßig um 12.45 Uhr gestartet. Der Trainingsschnellste Markus Class sicherte sich den Holeshot und baute seine Führung schnell aus. Dahinter stritten sich Petr Vorlicek (CZ), Simon Vilhelmsen (DEN) und Andre Plogmann (GER) um die Plätze. Dicht dahinter Bernhard Hitzenberger und Andy Buschberger (beide MSV Schwanenstadt). Den meisten Speed entwickelte der noch amtierende Staatsmeister Rudi Bauer (AUT) und kämpfte sich vom Mittelfeld aus nach vorne.

 

In der vorletzen Runde rutschte der Führende Class aus und bescherte dem Tschechen Vorlicek den Sieg. Rudi Bauer war auch schon in der Spitzengruppeund in seinem Sog fuhr Manuel Stehrer in die Top 5. Hitzenberger und Buschberger fielen noch hinter den Meisterschaftsführenden Robert Gattinger (AUT) zurück und kamen als 8. (Buschberger) und 9. (Hitzenberger) ins Ziel.

 

Zieleinlauf:

1. Petr Vorlicek (CZ)

2. Simon Vilhelmsen (DEN)

3. Rudi Bauer (AUT)

4. Manuel Stehrer (AUT) 

5. Markus Class (GER) 

Gelungenes WM-Debüt für Kofler am Spielberg !

Presseberichte vom GP Wochenende :

Pressebericht Spielberg GP.pdf
PDF-Dokument [897.7 KB]

Young Fighterz Camp in Schwanenstadt 

Am Fronleichnams- Donnerstag machten die YOUNG FIGHTERZ halt auf der traditionsreichen Naturstrecke des MSV Schwanenstadt. Die Coaches und alle Fahrer wurden herzlich vom MSV willkommen.

Den YOUNG FIGHTERZ wurde eine perfekt präparierte Strecke zur Verfügung gestellt, zur Staubvermeidung wurde die Strecke vom Club sogar ständig bewässert!
Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle ohnehin an den MSV, denn ohne die großartige Unterstützung sämtlicher mitwirkenden Clubs wäre das gesamte Projekt der erst gar nicht denkbar.

Bis auf den letzten Platz ausgebucht übernahmen die beiden Trainer, Headcoach Ringo auf seiner KTM, unterstützt von Husqvarna ÖM Pilot Manuel Obermair das Kommando über die jungen Kämpfer.

Wie immer fanden sich alle zur gemeinsamen, morgendlichen Besprechung ein, um den bevorstehenden Trainingsablauf durchzugehen.

Ringo und Manuel machten den gesamten Tag über den ÖM Piloten von morgen so richtig Dampf, bei Temperaturen rund um die 30 Grad hielten alle tapfer durch und so waren viele diesmal sogar über die verdiente Mittagspause froh.

MSV Clubobmann Peter Aicher und seine Helfer stellten den Kidz sogar gratis Essen und Trinken zur Verfügung! Es wurde gegrillt, was das Zeug hält und somit sämtliche hungrige Kämpfer versorgt.

Danach wurde noch eifrig an der Fahrtechnik, Spurenwahl und an der Rennpace gefeilt, ehe sich alle am Abend zum obligatorischen Gruppenbild einfanden. Natürlich wurden zuvor alle Teilnehmer mit ihren neuen YOUNG FIGHTERZ Shirt versorgt.

Der MSV Schwanenstad war der perfekte Austragungsort für das zweite Meeting nach dem beim MSC Kirchschlag und wird auch 2018 sicher seinen Platz in der YOUNG FIGHTERZ Tour finden.
Die YOUNG FIGHTERZ Tour 2017 macht den nächsten Halt beim MSC Fresach- Millstättersee, am 30. Juli.

Zum Saisonabschluss gibt es noch ein Meeting beim MSC Seitenstetten, am 30. September.
Bis dann,
Ronman #63
Ringo #103

 

Text:  Supercross

 

Die Motorsportvereinigung Schwanenstadt informiert:

Am vergangenen Wochenende fand die erste Veranstaltung zur österreichischen Supermoto - Staatsmeisterschaft in den Klassen S1 und S3 Junioren im Autodromo Pisek in Tschechien statt.

 

Bei kühlen Temperaturen fand am Samstag das freie Training und anschließend das Zeittraining statt. Da bei den freien Trainings der Asphalt noch nass war, ergab sich dann für die trockenen Zeittrainings auch wieder eine neue Situation. Der Offroad -Teil musste weiter gesperrt bleiben, da der Veranstalter so versuchte, diesen für den Renntag noch gut vorzubereiten!

Zeittraining der S1 – ein Hundertstelsekundenkampf – einzig MSV Schwanenstadt-Pilot Andreas Buschberger (StartNr. 77), auf einer Husqvarna, konnte sich hier mit einer perfekten Zeit von seinen Konkurrenten absetzen. Zweitschnellster wieder ein Fahrer der Motorsportvereinigung Schwanenstadt, Bernhard Hitzenberger (StartNr. 74), auf Yamaha. Robert Gattinger und Manuel Stehrer vervollständigten die erste Reihe.

Beim ersten Rennen konnte sich Andreas Buschberger ab der zweiten Runde klar an die Spitze setzen, dahinter Robert Gattinger und Bernhard Hitzenberger. Die Verfolgergruppe lieferte sich spannende Positionskämpfe.

Den ersten Lauf entschied jedoch mit deutlichem Vorsprung Andreas Buschberger für sich. Auf den Plätzen dahinter Robert Gattinger und Bernhard Hitzenberger.

Den zweiten Start entschied auch hier wieder Robert Gattinger für sich, gefolgt von Bernhard Hitzenberger und Andreas Buschberger. Buschberger kam in der dritten Runde durch einen technischen Defekt zu Sturz und konnte das Rennen nicht mehr fortsetzen. Auch hier entwickelte sich wieder ein spannender Lauf.

Zieleinlauf – 2.Rennen: Robert Gattinger vor Bernhard Hitzenberger und Manuel Stehrer.

Die Tageswertung beim Auftaktrennen holte sich Robert Gattinger vor Bernhard Hitzenberger und Rudolf Bauer.

In der Amateur Beginner Klasse gewann der MSV Fahrer Robert Aicher beide Läufe und damit auch den Tagessieg in dieser Klasse.

Die MSV Fahrer sind gut in Schuss und für die weitere Saison top vorbereitet um dann beim

Heim- Event am 9. und 10. September in Schwanenstadt

die Konkurrenz in Schach zu halten.

 

Die beigefügte Fotos zeigen Nr. 77 Andreas Buschberger aus Lenzing, 19 Jahre alt

Nr.74 Bernhard Hitzenberger aus Aichkirchen, 19 Jahre alt

Die Fotos der MSV Schwanenstadt sind frei.

NEWS Elena Kapsamer !

Hodmezövasarhely HU WMX 2017 Kurzversion[...]
Microsoft Word-Dokument [3.2 MB]

Rückblick und Vorschau auf weitere Motorsport-Jahre – Die MSV Jahresabschlussfeier

Rückblick auf ein erfolgreiches Motorsportjahr 2016 und Vorschau auf die Aktivitäten für 2017 gab es bei der Jahresabschlussfeier der Motorsportvereinigung, gestern in Schwanenstadt.

Geehrt wurden die erfolgreichen Motorsportler des Vereins, die wieder Topergebnisse im vergangenen Jahr erringen konnten.

Unter Anderem:

Der Pitzenberger Seitenwagenpilot Günther Bachmaier wurde Vize- Weltmeister in der FIM F 2 Sidecar World Trophy.

Der MSV – Crosser Manuel Bermanschläger errang den 6. Endrang in der Österreichischen MX – Open Staatsmeisterschaft.

Der Youngster Maximilian Ernecker war sehr erfolgreich, auch in der MX – Europameisterschaft 65ccm unterwegs. Er wurde auch Landesmeister. Auch sein jüngerer Bruder Moritz ist schon auf den MX- Strecken mit der 50ccm Maschine schnell unterwegs.

Die Attnanger Kofler Brothers - Maximilian und Andreas – gaben Vollgas in der Österreichischen und Deutschen Supermotomeisterschaft.

Im heuriger Jahr wird auch der Umstieg der beiden in die Moto 3 und den ADAC Junior Cup, beides mit KTM Motorrädern, für Spannung auf Europas Rennstrecken sorgen.

Auch in der Supermoto – Szene war die Motorsportvereinigung mit den Piloten Andy Buschberger, Bernhard Hitzenberger und Robert Gattinger erfolgreich vertreten.

Bei der OÖ. MX – Landesmeisterschaft konnten Elena Kapsamer, Patrick Riedler, Florian Fuchs, Jürgen Kröpfel und Robert Aicher die MSV Farben würdig vertreten und sich gut in Szene setzen.

 

Gratulation an ALLE !!! - - und mit Vollgas in die neue Saison !!

 

Das Highlight des Vereins im heurigen Jahr, und wieder einmal viel Arbeit für die Mannschaft um Peter Aicher, wird sicherlich die Veranstaltung zur

 

SUPERMOTO Staatsmeisterschaft am 9. und 10. September 2017

 

in Schwanenstadt sein.

Frohes Fest !

 

Die MSV Schwanenstadt wünscht allen Mitgliedern, Bekannten und Motorsportfreunden:

 

 

Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr 2017!

Hallo Motorsportler !

Dienstag den 8.11.2016 beginnt wieder das Konditionstraining um 19.30

in der HS 2  in Schwanenstadt für alle MSV-Mitglieder.

NEWS MOTORSPORT BACHMAIER !

       

 

 

 

Vize – Weltmeistertitel bei der FIM F2 Sidecar World Trophy 2016

 

Yeti und ich schafften unseren Traum mal ganz weit oben bei einer WM zu stehen.

Anfangs der Saison klappte es nicht ganz nach Wunsch. Die neuen Strecken (Le Mans, Assen, Donington Park)

waren neu zu lernen um dort schnell zu sein. Aber abgerechnet wird zum Schluss und dabei ist es wichtig immer ins Ziel zu kommen.

Da hatten wir auch in Oschersleben unser Pech ein Rennen nicht beenden zu können. Yeti und ich konnten mit Erfolg die Rennen

bestreiten und gute Punkte sammeln die uns schlussendlich mit den Vize – Weltmeistertitel belohnte.

Neueste News MOTORSPORT KOFLER !

Pressebericht Assen.pdf
PDF-Dokument [858.7 KB]

PRESSEBERICHTE, FOTOS und VIDEOS                                    vom 10. Int. Oldtimer Grand Prix

Nachstehend finden Sie die Links zu den Presseberichten, Fotos und Videos:

 

meinbezirk.at:

http://www.meinbezirk.at/voecklabruck/sport/grand-prix-270-motorrad-oldies-in-aktion-d1867922.html/action/recommend/1/

 

motorradreporter.com:

https://www.motorradreporter.com/artikel/oldtimer-gp-2016?tid=14

 

Bericht von Erich Müllegger auf DUCATI MC Österreich:
2016 Schwanenstadt.pdf
PDF-Dokument [677.9 KB]

Eintrittspreise 10. Int. Oldtimer Grand Prix 2016

Wochenendticket € 18.-

VIP-Ticket € 100.- (Bestellung bis 08.09.2016)

Kinder & Jugendliche bis 15 Jahre freier Eintritt !

Bestellungen VIP-Ticket unter Tel. 07673/2401 od. Fax 07673/4990

od. office@msv-schwanenstadt.at !

10. Int. Oldtimer Grand Prix in Schwanenstadt!

ZEITPLAN:

Hier finden Sie den Zeitplan zum Download im pdf-Format
Zeitplan 2016 vorläufig.pdf
PDF-Dokument [192.9 KB]

Weitere Infos zum Oldtimer Grand Prix und zum Flutlicht-Beschleunigungsrennen, wie die Ausschreibung und das Nennformular, den ZEITPLAN und die STARTERLISTE finden Sie unter dem Menüpunkt "Oldtimer GP"!

WELTMEISTER BEIM OLDTIMER GRAND PRIX 2016:

Freddie Spencer

Carlos Lavado

Steve Baker

Rolf Biland - Kurt Waltisperg

Alain Michel - Michael Burkard

Klaus Klaffenböck - Adolf Hänni

INFO GP 2016.pdf
PDF-Dokument [1.7 MB]

 

Doppelsieg für Maxi Ernecker in der Motocross-Landesmeisterschaft!

Der 9-jährige MSV Schwanenstadt-Rookie holte beim Motocross Loibes (NÖ) am 21. Mai beide Laufsiege in der 65ccm Landesmeisterschaft und feierte damit auch ein gelungenes Renncomeback.

Pressebericht St. Wendel Team Kofler

Presseberich St.Wendel 2016.pdf
PDF-Dokument [1.0 MB]

Pressebericht vom Lausitzring Motorsport Kofler

Pressebericht Lausitzring.pdf
PDF-Dokument [803.5 KB]

Manuel Bermanschläger: „Imbach war ein gutes Race“

Erstes Top 7 Ergebnis für den Ernecker Kawasaki Fahrer in der Saison 2016. Der 25-jährige Taiskirchner fuhr in den MX OPEN ÖM Endläufen auf die Ränge 7 und 8 und kam auch in der Tageswertung auf den hervorragenden 7.ten Platz!

 

„Es geht aufwärts, ich merke auch die Fortschritte, wobei noch Luft nach oben ist“, sagte Manuel Bermanschläger nach seinem MX OPEN Rennauftritt am Pfeningberg in Imbach. Im ersten Lauf hatte der Kawasaki-Fahrer, der von Erneckers MX Service betreut wird, einen sehr guten Start und war nach den ersten Kurven auf Rang 3: „Ich musste dann sehr hart bremsen, und verlor einige Plätze“, so Bermanschläger, der am Ende als 7.ter die Zielflagge sah. Im zweiten MX OPEN ÖM Endlauf musste sich der 25-Jährige durch das Feld kämpfen: „Der Start war leider nicht perfekt, es war auch brutal schwer zu überholen“, weiß der „Green-Pilot“, der am Ende aber 8.ter wurde. In der Tageswertung durfte sich Manuel Bermanschläger mit insgesamt 27 Punkten über den guten 7.ten Rang freuen. Bei den nächsten ÖM-Läufen in Weyer am 15. Mai soll der Aufwärtstrend weitergehen…

 

Alle News von Manuel Bermanschläger gibt es auf der neuen Homepage: www.MB252.at und www.erneckers-

Erfolgreicher Saisonauftakt beim ersten FIM F2 Sidecar World Tropyh Lauf in Le Mans (F) und am Bergrennen in Landshaag (A)

 

Über einen erfreulichen Saisonstart beim ersten WM Lauf in Le Mans mit einen 4.Platz und in Landshaag mit einen 1.Platz können sich der Pitzenberger Günther Bachmaier und sein neuer Beifahrer Wechselberger (Yeti) Manfred aus Uderns/Zillertal in Tirol freuen. Nähere Details auf www.team-bachmaier-racing.at Unser nächster Start wird im Rahmen der Int. Sidecar-Trophy vom 14. - 15.Mai in tschechischen Most sein.

Jahresabschlussfeier der Motorsportvereinigung Schwanenstadt

Ein sehr erfolg- und ereignisreiches Jahr 2015 ließ die Motorsport-Vereinigung Schwanenstadt bei ihrer Jahresabschlussfeier Revue passieren:                          Die großartigen Erfolge der MSV-Fahrer im In- und Ausland, dieSchlammschlacht bei der internen Motocross-Clubmeisterschaft und – als Kontrastprogramm – die extreme Hitze bei den Meisterschaftsläufen am letzten August-Wochenende. Der Saisonhöhepunkt 2016 wird der 10. Oldtimer-GP auf dem Hausruck-Ring in Pitzenberg sein. Peter Aicher und sein Team wollen für diesen Jubiläums-Grand-Prix wieder hochkarätige Grand-Prix-Fahrer wie Freddy Spencer und Co für einen Start gewinnen.
Pressebericht der MSV-Schwanenstadt:
Am vergangenen Samstagabend fand die Jahresabschlussfeier der Motorsportvereinigung Schwanenstadt mit der Sportlerehrung einen krönenden Abschluss. Der Präsident der MSV, Peter Aicher, präsentierte eine tolle Bilanz des Motorsportjahres 2015.Ein wichtiges Segment der MSV ist die Jugendförderung, die einen wesentlichen Teil der Vereinskultur darstellt. Die Erfolge, im In- und Ausland erkämpft, dürfen die jungen Motorsportler der MSV stolz auf ihre Fahnen heften. Gefeiert wurden unter Anderen: 

Das MX - Team der MSV gewann die Österr. Team- Vereinsmeisterschaft 2015 mit den Fahrern Christian Berger, Robert Aicher, Peter Eichhorn und Hannes Maxwald. Den Meistertitel in der Deutschen Supermotomeisterschaft holte sich der Attnanger Schüler Maxi Kofler. Er wurde auch Vizemeister in der Supermoto Jugend ÖM. Der Junioren Team – Weltmeistertitel ging an die MSV Fahrer Bernhard Hitzenberger, Andy Buschberger und Robert Gattinger beim Supermoto of Nations 2015.

Grund zum Feiern hat auch Günther Bachmaier, der einen weiteren Meistertitel in der Int. F2 Sidecar Trophy 600 erringen konnte. Mit Manuel Bermanschläger war erstmals ein MSV-Crosser in den MX OPEN ÖM Endwertung unter den Top 5.Der Jüngste ( 8 Jahre "alt"), Maximilian Ernecker, fuhr mit einer 65ccm KTM in der Junior Challenge in die Top 10 der Gesamtwertung ( 9.Rang) Wir wünschen allen Sportlern eine ruhige Adventzeit, ein frohes Weihnachtsfest und ein erfolgreiches und unfallfreies Neues Jahr 2016.

 

NEWS aktuell: Im Jahr 2016 steht wieder der Oldtimer Grand - Prix in Schwanenstadt/ Pitzenberg am Programm. Die Jubiläumsausgabe ( 10. Oldtimer GP) findet am Wochenende 17./ 18. September 2016 statt. Für Historiker ist das der traditionelle Termin der legendären Strassenrennen von Schwanenstadt!
Für die Motorsportvereinigung Schwanenstadt
Manfred Mayrhofer

Manuel Bermanschläger in der MX OPEN ÖM Endwertung unter den Top 5

 

Der Ernecker Kawasaki-Pilot darf sich damit über eine sehr gute Endplatzierung in der Königsklasse freuen!

                   

Im ersten Lauf hatte ich mit den Bedingungen schwer zu kämpfen, ich wollte unbedingt auf Sicherheit fahren und habe auch an die Meisterschaftspunkte gedacht“, so Manuel Bermanschläger, der nicht ganz FIT in die letzten ÖM-Läufe des Jahres ging: „Meine Schlüsselbein-Verletzung spüre ich immer noch und ich kann nicht voll riskieren in den Rennen, somit war beim Finale der 10.te Rang das Maximum. Ich freue mich aber sehr für Kawasaki und das Team Ernecker ein Top 5 Endergebnis erreichen zu können“, sagte der 24-jährige Kawasaki-Pilot nach dem Motocross ÖM Finale im Burgenland. Mit den Rängen 10 und 12 gelang Manuel Bermanschläger in der Tageswertung Platz 12, in der Gesamtwertung darf der MSV Schwanenstadt-Fahrer über den 5.ten Platz jubeln. Mit insgesamt 199 ÖM-Punkten und dem 5.ten Endrang in der Königsklasse darf Manuel auf eine sehr erfolgreiche Saison zurückblicken.

 

Text: Thomas Katzensteiner

 

Zweifacher F2-Meister in der Int.Sidecar-Trophy 600

 

Beim Auftakt des vorletzten Rennwochenendes am Lausitzring konnte Bachmaier/Kolloch mit einem Sieg und einen sechsten Platz noch das Punktemaximum für den Vorzeitigen Meistertitel erreichen. Bei der WM in Oschersleben zuvor hatten die beiden Pech. Das erste Rennen beendeten sie mit einen guten 5Platz, beim zweiten Rennen wurden sie unschuldig in einem Unfall verwickelt. Dafür ging es beim Finallauf in Frohburg wieder umso besser. Mit einem weiteren Doppelsieg konnten Bachmaier/Kolloch schlussendlich auf seiner LCR-Suzuki bei den 12 Saisonläufen insgesamt 11gewinnen.

Supermoto of Nations 2015

Österreichs junge Drifter sind Junioren Team-Weltmeister!!!

 

#40 Bernhard Hitzenberger 

#41 Andy Buschberger 

#42 Robert Gattinger

 

18 Teams aus 15 Nationen kämpften am vergangenen Wochenende in Jesolo (ITA) um den WM-Titel bei den Weltmeisterschaften der Nationen.

 

Ergebnis nach Rennen 3:

Team Austria mit nur 3 Pkt. Rückstand auf das Team aus Tschechien auf Platz 4!!!Team Austria Jr. erreicht den sensationellen 7. Gesamtrang und sind damit Junioren-Weltmeister!!!

http://www.supermoto-austria.at/

 

Maximilian Kofler #13 ist
Deutscher Meister 2015

 

 

Der MSV gratuliert Max Kofler zu seinem Titel, tolle Leistung !!!

 

 

Pressebericht Stendal.pdf
PDF-Dokument [820.3 KB]

Manuel Bermanschläger schafft in Kirchschlag seine beste MX OPEN ÖM Platzierung!

Ernecker Kawasaki-Pilot erstmals sogar auf Tages-Rang 4 in der MX OPEN Staatsmeisterschaft!

 

„Im Zeittraining konnte ich Rang 7 belegen, ich hatte noch meine Verletzung im Hinterkopf und hab nicht alles riskiert“, soManuel Bermanschläger. Der Kawasaki-Pilot aus Taiskirchen (OÖ) fand aber schon nach wegen Runden im ersten Lauf die notwendige Sicherheit um auch auf Speed gehen zu können: „Nach der Startrunde war ich ja nur 15.ter, ich konnte mich dann schließlich auf Platz 5 vor kämpfen, dieser Lauf ist mir voll gelungen“, erzählt der 24-Jährige, der auch als 5.ter die Zielflagge im ersten Rennen sah. Im zweiten Lauf klappte der Start viel besser und Bermanschläger fuhr den großartigen 4.ten Rang nach Hause. Auch in der Tageswertung durfte sich Manuel Bermanschläger über den 4.ten Rang in der MX OPEN ÖM von Kirchschlag freuen. Das ganz große Ziel ist nun ein Top 5 Endergebnis in der MX OPEN Staatsmeisterschaft, in Großhöflein steigt am 18. Oktober das große ÖM-Finale: „Ich werde mich gut auf diese Rennen vorbereiten, dann kann ich sagen, es war ein gutes Meisterschaftsjahr für mich“, lächelte der „Green Pilot“…

Sidecar-Team Bizzi & Heinz Saisonende 2015

 

Die Saison ist zu Ende und wir möchten euch mitteilen das wir heuer in der IDB (Internationaler Deutscher Bergpreis). In der Klasse K1 den Viezemeistertitel nachhause einfahren konnten.

Der Jubel war riesig! Zusätzlich haben wir heuer noch ein paar Bergrennen bestritten, wo wir am Sonntagberg den 3 Platz erreichten.

Die Vorbereitungen für die nächste Saison 2016 laufen bereits und wir hoffen das wir nächstes Jahr wieder so positv abschliessen können.

 

Liebe Grüße

Bizzi & Heinz

Bericht über MX-Weekend 2015

„Heiße Rennen“ im wahrsten Sinne des Wortes gab's beim "BIG MOTOCROSS-WEEKEND" der MSV Schwanenstadt auf der Motocross-Piste in Niederholzham. 
Tausende Zuschauer - trotz der Hitze - sahen am Samstag bei der Jugend-ÖM (85 ccm) den Doppelsieg des 13-jährigen KTM-Fahrers Rene Hofer aus Alberndorf. Dafür wurde ihm auch sein Wunsch erfüllt: Reinhard Fendrichs "I'm from Austria" auf dem Siegertreppchen. Am Sonntag, der noch heißer war als der Samstag, gewannen in der MX 2 Klasse die Oberösterreicher Michael Sandner (Husqvarna) und Michael Kratzer (Kawasaki/Dimoco). Die Läufe der MX OPEN ÖM sicherte sich Favorit Pascal Rauchenecker vom HSV Ried auf KTM/Cofain.
Das Motocross-Gelände in Niederholzham war auch Station des laufenden Wahlkampfes: Der gebürtige Schwanenstädter Rudi Anschober von den Grünen war am Freitag Gast bei den Promirennen und war naturgemäß in erster Linie von den E-Bike-Motocross-Rädern angetan, LH Josef Pühringer war am Samstag da und überreichte Rene Hofer den Siegerpokal.
Groß war die Freude natürlich beim Veranstalterclub über den Sieg im Teambewerb von "MSV Schwanenstadt 1" mit den Fahrern Christian Berger, Robert Aicher, Peter Eichhorn und Hannes Maxwald.
Nicht nur von den Fahrern und Fans wurde das Motocross in Schwanenstadt gelobt, auch Ex-Weltmeister und KTM-Berater Heinz Kinigadner schwärmte in höchsten Tönen: „Schwanenstadt ist eine wunderschöne Naturstrecke, der Verein MSV Schwanenstadt macht einen großartigen Job,hier fühlt sich jeder Fahrer wohl“. Und hinter vorgehaltener Hand wurde gemunkelt: 2017 könnte es wieder einen Motocross-WM-Lauf in Schwanenstadt geben...

http://www.meinbezirk.at/voecklabruck/sport/big-motocross-weekend-2015-in-schwanenstadt-2930-august-m9133315,1459629.html